Die Riemannsche Vermutung

Primzahlen sind die atomaren Bausteine der Zahlen, doch ihre Eigenschaften sind schwer zu verstehen - scheinbar zufällig tauchen sie in der Reihe der natürlichen Zahlen auf. Die Riemannsche Vermutung sagt aus, dass sich ihre Verteilung jedoch zumindest statistisch erstaunlich exakt beschreiben lässt. Noch faszinierender ist allerdings die Tatsache, dass die Riemannsche Vermutung diese Aussage über Primzahlen in eine ganz andere Sprache übersetzt, nämlich in die Welt der Analysis. Die Mathematik, die in diesem Spannungsfeld entsteht, ist aus theoretischer und praktischer Sicht von fundamentaler Bedeutung.

In einer Schüler:innenveranstaltung und drei öffentlichen Vorträgen wird ein vielfältiges Panorama dieses Millennium-Problems vorgestellt. Die Vorträge am Mittwoch (29.06.2022) und Donnerstag (30.06.2022) wenden sich an ein breites Publikum; nur für den Vortrag am Freitag (01.07.2022) werden mathematische Kenntnisse vorausgesetzt.

Bonn

(c) Jürgen Vogel

Workshop für Schüler:innen

Auftaktveranstaltung

Primzahlen, Funktionen und Codes

Do, 23.06.2022
8:15 - 10 Uhr
Leiter des Workshops: Valentin Blomer

Primzahlen spielen eine fundamentale Rolle in der Mathematik. Sie sind ebenso fundamental im Alltag, auch wenn wir das nicht immer merken, denn viele kryptographische Verfahren und große Teile der Internetsicherheit basieren auf Primzahlen. Schon in der Antike war bekannt, dass es unendlich viele Primzahlen gibt, und seitdem hat sich unser Wissen stark vergrößert. Eine ganze Reihe ihrer Geheimnisse haben die Primzahlen allerdings noch nicht preisgegeben. Dazu gehört insbesondere die Riemannsche Vermutung, die eine Aussage über die Verteilung von Primzahlen macht. Dieser Kurs für interessierte Oberstufenschüler*innen führt ein in die faszinierende Welt der Primzahlen und ihrer Anwendungen.

Um den Workshop besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung. Lehrer:innen können hier auch komplette Schulklassen oder Kurse anmelden.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Sind Primzahlen dem Zufall unterworfen?

Mi, 29.06.2022
19 Uhr
Vortragende: Damaris Schindler & Valentin Blomer

Die Geschichte der Riemannschen Vermutung beginnt mit Primzahlen, den Bausteinen der natürlichen Zahlen. Auf allgemeinverständliche Weise führt der Vortrag in die faszinierende Welt der Arithmetik ein und erläutert dabei die Riemannsche Vermutung und ihre Bedeutung innerhalb und außerhalb der Mathematik.

Im Anschluss besteht bei einem Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Was lehrt uns die Geschichte über mathematische Probleme?

Do, 30.06.2022
18 Uhr
Vortragender: Norbert Schappacher

Aus der Geschichte zu lernen ist nicht leicht. Immerhin zeigt uns die Mathematikgeschichte, dass es lange dauern kann, bis ein Problem gelöst wird. Aber was passiert in diesen Latenzzeiten? Drei Beispiele zeigen, welche typischen Rollen mathematische Probleme in der historischen Entwicklung der Mathematik spielen: Quadratur des Kreises, der sogenannte letzte Fermatsche Satz, und eben die Riemannsche Vermutung.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Wo steht die mathematische Forschung?

Fr, 01.07.2022
18 Uhr
Vortragende: Damaris Schindler & Valentin Blomer

Der Vortrag bettet die Riemannsche Vermutung in einen mathematischen Kontext ein und erläutert zentrale Ideen, mit denen sich die Wissenschaft in den letzten 100 Jahren der Riemannschen Vermutung angenähert hat. Er wendet sich an ein Publikum mit mathematischen Vorkenntnissen.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Kontakt

Universität Bonn
Hausdorff Center for Mathematics
Villa Maria
Stefan Hartmann
Endenicher Allee 62
53115 Bonn
E-Mail: stefan.hartmann@hcm.uni-bonn.de

Die Riemannsche Vermutung

Primzahlen sind die atomaren Bausteine der Zahlen, doch ihre Eigenschaften sind schwer zu verstehen - scheinbar zufällig tauchen sie in der Reihe der natürlichen Zahlen auf. Die Riemannsche Vermutung sagt aus, dass sich ihre Verteilung jedoch zumindest statistisch erstaunlich exakt beschreiben lässt. Noch faszinierender ist allerdings die Tatsache, dass die Riemannsche Vermutung diese Aussage über Primzahlen in eine ganz andere Sprache übersetzt, nämlich in die Welt der Analysis. Die Mathematik, die in diesem Spannungsfeld entsteht, ist aus theoretischer und praktischer Sicht von fundamentaler Bedeutung.

In einer Schüler:innenveranstaltung und drei öffentlichen Vorträgen wird ein vielfältiges Panorama dieses Millennium-Problems vorgestellt. Die Vorträge am Mittwoch (29.06.2022) und Donnerstag (30.06.2022) wenden sich an ein breites Publikum; nur für den Vortrag am Freitag (01.07.2022) werden mathematische Kenntnisse vorausgesetzt.

Bonn

(c) Jürgen Vogel

Workshop für Schüler:innen

Auftaktveranstaltung

Primzahlen, Funktionen und Codes

Do, 23.06.2022
8:15 - 10 Uhr
Leiter des Workshops: Valentin Blomer

Primzahlen spielen eine fundamentale Rolle in der Mathematik. Sie sind ebenso fundamental im Alltag, auch wenn wir das nicht immer merken, denn viele kryptographische Verfahren und große Teile der Internetsicherheit basieren auf Primzahlen. Schon in der Antike war bekannt, dass es unendlich viele Primzahlen gibt, und seitdem hat sich unser Wissen stark vergrößert. Eine ganze Reihe ihrer Geheimnisse haben die Primzahlen allerdings noch nicht preisgegeben. Dazu gehört insbesondere die Riemannsche Vermutung, die eine Aussage über die Verteilung von Primzahlen macht. Dieser Kurs für interessierte Oberstufenschüler*innen führt ein in die faszinierende Welt der Primzahlen und ihrer Anwendungen.

Um den Workshop besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung. Lehrer:innen können hier auch komplette Schulklassen oder Kurse anmelden.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Sind Primzahlen dem Zufall unterworfen?

Mi, 29.06.2022
19 Uhr
Vortragende: Damaris Schindler & Valentin Blomer

Die Geschichte der Riemannschen Vermutung beginnt mit Primzahlen, den Bausteinen der natürlichen Zahlen. Auf allgemeinverständliche Weise führt der Vortrag in die faszinierende Welt der Arithmetik ein und erläutert dabei die Riemannsche Vermutung und ihre Bedeutung innerhalb und außerhalb der Mathematik.

Im Anschluss besteht bei einem Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Was lehrt uns die Geschichte über mathematische Probleme?

Do, 30.06.2022
18 Uhr
Vortragender: Norbert Schappacher

Aus der Geschichte zu lernen ist nicht leicht. Immerhin zeigt uns die Mathematikgeschichte, dass es lange dauern kann, bis ein Problem gelöst wird. Aber was passiert in diesen Latenzzeiten? Drei Beispiele zeigen, welche typischen Rollen mathematische Probleme in der historischen Entwicklung der Mathematik spielen: Quadratur des Kreises, der sogenannte letzte Fermatsche Satz, und eben die Riemannsche Vermutung.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Vortrag

Auftaktveranstaltung

Wo steht die mathematische Forschung?

Fr, 01.07.2022
18 Uhr
Vortragende: Damaris Schindler & Valentin Blomer

Der Vortrag bettet die Riemannsche Vermutung in einen mathematischen Kontext ein und erläutert zentrale Ideen, mit denen sich die Wissenschaft in den letzten 100 Jahren der Riemannschen Vermutung angenähert hat. Er wendet sich an ein Publikum mit mathematischen Vorkenntnissen.

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Um diesen Empfang besser planen zu können, bitten wir um eine vorherige Online-Anmeldung.

Kontakt

Universität Bonn
Hausdorff Center for Mathematics
Villa Maria
Stefan Hartmann
Endenicher Allee 62
53115 Bonn
E-Mail: stefan.hartmann@hcm.uni-bonn.de